Auf dem Bild ist Bernhard Schröder zu sehen, der wie alle Helfer seine Arbeitskraft kostenlos dem Schützenverein zur Verfügung gestellt hat.