www.Wetzen.de
Ergebnisse 2001Ergebnisse 2002Ergebnisse 2003Ergebnisse 2004Ergebnisse 2005Ergebnisse 2006Ergebnisse 2007Ergebnisse 2008Ergebnisse 2009Ergebnisse 2010Ergebnisse 2011Ergebnisse 2012Ergebnisse 2013

Am Sonntag des Wetzener Schützenfestes findet immer das Kinderschützefest statt.

Wenn Du also teilnehmen möchtest und nicht älter als 12 Jahre bist, dann komm doch einfach beim nächsten Schützenfest um 14 Uhr vorbei, und Du kannst vollkommen kostenlos hier mitmachen und einen Preis abstauben. :-)

Kinderspiele


Damit Du schon einen kleinen Vorgeschmack bekommst, zeigen wir Dir, was sich beim Kinderschützenfest 2000 so abgespielt hat.

Der strenge Blick von Herbert ist hier durchaus erforderlich, denn bei der Schießbude, die jedes Jahr im Programm des Kinderschützenfestes mit eingebunden wird, soll schließlich der Schuß nicht im Auge enden.

Herbert hat diese Station alleine beaufsichtigt, jedoch, so Herbert, hatte er trotzdem weniger Streß als in den vergangenen Jahren, wo er einen Luftballonweitflug - Wettbewerb durchführte.

Die Kinder im Alter von 7 Jahren und jünger konnten alternativ zur Schießbude bei Isabell, Susanne und Anke Dosen werfen.

Die aus Lüneburg kommende Anke war so begeistert vom Kinderschützenfest, das sie ab sofort jedes Jahr mithelfen möchte.

Nein, Nein, Edel reißt sich da gerade nicht Ihr Ohr ab, sondern sie fertigt zusammen mit Elke für alle Kinder des Schützenfestes einen Ansteckbutton.

Bei den etwas größeren Kindern (die über 18) war der Button auch sehr beliebt, die mußten jedoch 2 DM für das Kinderschützenfest spenden :-).

Vor unserem neuen Terassen - Anbau hatte Stephan von der Butze Amelinghausen ein Geschick- und Fingerfertigkeitspiel aufgebaut.

Das Geschick konnten die Kinder beim Tafelgemurmel erproben..

Die Fingerfertigkeit wurde beim Computerspiel BigBrother getestet.

Die Butze möchte gern einen regelmäßigen Treffpunkt für Wetzener Kinder und Jugendliche anbieten. Falls ihr Ideen habt, wir sind für jeden Vorschlag zu haben :-)

Leider haben wir von der Station brennendes Haus, bei dem die Kinder das löschen erprobten keine Aufnahme gemacht. Ein Feuerteufel, so Ingrid, hätte hier keine Chance gehabt.

Kerstin und Kirstin haben das Kinderpiel Eimerschiessen betreut.

Manchen Bällen mußte man jedoch hinterherlaufen, wie man auf dem unteren Bild sieht.

Auch Dosenlaufen will gelernt sein ...

Maritha und Uwe mußten sich jedoch wundern, die meisten Kinder beherrschten dieses ganz hervorragend.

Waltraut und Mark bei der Zettelausgabe sowie der anschließenden Ergebnisauswertung hatten viel Spaß!

(Mit einem Klick auf die einzelden Fotos bekommst Du die Fotos in Originalgröße)